Gänseblümchen-Salbe

Wirkt entzündungshemmend  und wundheilend und bei blauen Flecken. Sie nährt die Haut mit Vitamin A,C E und schützt sie mit Saponinen und Flavonoiden. Regelmässig angewandt hilft sie gegen Altersflecken und in der Stillzeit gegen wunde Brustwarzen.

Die Gänseblümchen-Salbe stelle ich selber her und kann bei  mir bezogen werden.

Gänseblümchen-Tee

Schon kleine Kinder kennen und lieben das freundliche Gänseblümchen, das Wiesen mit leuchtenden weiss-gelben Tupfern verziert.

 

Gänseblümchen kann man wahlweise als Tee, als Tinktur oder als Frischpflanze anwenden.

Sie enthalten Saponine, Bitterstoffe, Gerbstoffe, ätherische Öle, Anthoxanthin, Flavonoide, Fumarsäure, Schleim, Inulin

Ein Tee aus den Blättern des Gänseblümchens regt Appetit und Stoffwechsel an, fördert die Verdauung und kann durch seine krampfstillenden Fähigkeiten auch Husten lindern. Dank seiner harntreibenden Eigenschaften kann Gänseblümchen-Tee auch Ödeme schwinden lassen und hilft bei Erkältungen. Auch Beschwerden im Magen-Darmbereich können durch Gänseblümchen-Tee gelindert werden. Von diesem Tee trinkt man ein bis drei Tassen täglich. Äusserlich angewandt kann Gänseblümchen-Tee Ausschläge lindern, unreine Haut klären und hartnäckige Wunden heilen.

​© 2017 by Storkasch